Was bedeutet Om Namah Shivaya?

Die Ehrerbietung des Gottes Shiva

„Om Namah Shivaya“ – das Panchakshara-Mantra – ist ein aus sechs Silben bestehendes Mahamantra. Es dient – wie auch alle anderen Mantras – der Beseitigung von Not und Hindernissen sowie der Verleihung von Glück und Unsterblichkeit für den, der darüber nachsinnt. Das Mantra ist ein Gruß. Die Silbe „Om“ steht für das Allumfassende. „Namah“ meint so viel wie „Gruß“. „Shivaya“ zielt auf die Ehrerbietung des Gottes Shiva.

 

Anrufung des Guten und Lieben

„Shiva“ verfügt über viele verschiedene Bedeutungen. Wörtlich heißt es so viel wie „der Gütige“ oder „der Liebevolle“. Beim Meditieren dient das Panchakshara-Mantra also der Anrufung des Gütigen, Göttlichen, Liebevollen. In Form eines Grußes dient es der Anrufung des Guten und Lieben als Ausdruck des Göttlichen in einem anderen Menschen. So gesehen heißt „Om Namah Shivaya“ so viel wie „Alles, was du bist und hast, ist gut – so, wie es ist.“ Tief in jedem Menschen wirkt ein höheres Selbst. Auf der höchsten Ebene dieses Selbst sind wir reines Bewusstsein. Das Mantra zielt also auf das Göttliche – auf ein unendliches, kosmisches Bewusstsein – im Gegenüber.

 

Die Offenbarung des Bewusstseins durch Klang

„Namah Shivaya“ bedeutet so viel wie „Niederwerfung vor Shiva“. Das Mantra verkündet die Einheit von Individual- und Weltenseele. Regelmäßig praktiziert, idealerweise in Kombination mit der Praxis der Meditation, dient das Mantra der Reinigung des Herzens von allen Sünden und Samskaras. Auf diese Art und Weise erreicht die oder der Meditierende das Shiva Gati oder Shiva Pada – die ewige Glückseligkeit von Shivanandam. In den Puranas, den alten, religiös-spirituellen Erzählungen Indiens, heißt es, es gäbe kein Mantra, das dem „Om Namah Shivaya“ gleich käme. Es handelt sich um die Offenbarung des vollkommenen Bewusstseins durch Klang. Die Puranas berichten von der Auflösung des Universums am Ende eines Schöpfungszyklus‘ durch Shiva – und durch den Platz des Einzelnen in diesem einen Mantra. Alle Kräfte und Elemente der Welt verbergen sich in Form von Silben, Klängen und Schwingungen im Mantra Shivas.

 

Wie findest Du diesen Artikel / diese Seite?
[Gesamt:54    Durchschnitt: 4.7/5]

Meet the Author

Raul
0 comments… add one

Leave a Comment

*